Berichte und Neuigkeiten

 
Wohnhausbrand in Tulln Titel Datum
Wohnhausbrand in Tulln 2022-12-04

Am 04.12.2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Tulln-Stadt um 04:49 Uhr zu einem Brandeinsatz der Alarmstufe 2 "Brand Garage-Carport" alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort stand die Garage in Vollbrand. Der Brand breitete sich bereits auf das Wohngebäude und die angrenzende Garage aus. Durch den Einsatzleiter wurde daraufhin sofort die Alarmstufe auf Stufe 3 "Wohnhausbrand" erhöht.


Wohnhausbrand in Tulln
Wohnhausbrand in TullnFoto: FF Tulln Stadt 

Durch das starke Brandgeschehen war zu Beginn des Einsatzes die Brandbekämpfung nur im Außenangriff möglich. Dazu wurden 4 C-Rohre, 2 B-Rohre sowie der Monitor der Drehleiter eingesetzt. Der starke Wind und die starke Rauchentwicklung erschwerten die Brandbekämpfung. Gleichzeitig galt es die beiden angrenzenden Objekte zu schützen.

Gegen 06:00 Uhr konnte der erste Atemschutztrupp zur Erkundung im Gebäudeinneren eingesetzt werden. Durch weitere Atemschutztrupps wurde im Garagenbereich gelagertes Baumaterial abgelöscht und die Brandlast durch Ausräumen verringert. Das Dach der angrenzenden Garage sowie die Fassade des zugehörigen Wohnhauses waren ebenso vom Brandgeschehen betroffen. Unter schwerem Atemschutz wurden die Dachhaut und der Fassadenabschnitt geöffnet und Lösch- und Kontrollarbeiten durchgeführt. 

Um 07:30 Uhr konnte vom Einsatzleiter "Brandaus" gegeben werden. Um 08:00 Uhr wurden die eingesetzten Feuerwehren Langenlebarn und Staasdorf durch die Feuerwehren Neuaigen und Nitzing abgelöst. In der Folge wurden Nachlösch- und Kontrollarbeiten durchgeführt. Die Einsatzkräfte konnten gegen 11:00 Uhr einrücken. 

Eingesetzt waren:

  • Freiwillige Feuerwehr Tulln-Stadt mit Hilfeleistungsfahrzeug 3, Tanklöschfahrzeug 4.000, Drehleiter, Wechselladefahrzeug mit Wechselladeaufbau-Atemschutz, Versorgungsfahrzeug und 21 Feuerwehrmitgliedern
  • Freiwillige Feuerwehr Langenlebarn mit Hilfeleistungsfahrzeug 2, Kleinlöschfahrzeug, Mannschaftstransportfahrzeug und 16 Feuerwehrmitgliedern
  • Freiwillige Feuerwehr Neuaigen mit Tanklöschfahrzeug 3.000 und Mannschaftstransportfahrzeug und 8 Feuerwehrmitgliedern
  • Freiwillige Feuerwehr Nitzing mit Tanklöschfahrzeug 1.000 und Mannschaftstransportfahrzeug und 8 Feuerwehrmitgliedern
  • Freiwillige Feuerwehr Staasdorf mit Tanklöschfahrzeug 1.000 und Kommandofahrzeug und 11 Feuerwehrmitgliedern
  • Polizei Tulln und Bezirksbrandermittler
  • Rotes Kreuz Tulln
  • Energieversorgungsunternehmen
  • Stadtgemeinde Tulln

Fotoalbum zum Ereignis Im Fotoalbum gibt es Fotos zu diesem Ereignis.
zum Fotoalbum

zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login