Berichte und Neuigkeiten

 
Hund aus Zwangslage gerettet Titel Datum
Hund aus Zwangslage gerettet 2022-12-01

Am 30. November drehte der Pudel Emilio – unbemerkt von seiner Besitzerin - in seinem Transportkörbchen im Auto zahlreiche Runden. Dabei verhängte sich der Hund mit der Leine und zog die Schlinge rund um sein linkes Bein  immer enger. Schließlich war das Gehänge so eng bis zur Hüfte und zum Anschlagspunkt der Sicherung im Fahrzeug verfangen, dass es kein vor und zurück mehr gab. Die Rettungsversuche der Besitzerin und von Nachbarn gelangen nicht, sodass der Notruf 122 gewählt wurde.

Um 07:41 Uhr wurde die Feuerwehr Ollern zu einer Tierrettung aus einer Zwangslage in die Waldheimsiedlung alarmiert.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr wurde der verängstige Pudel beruhigt und stabilisiert. Anschließend wurde mittels Verbandsschere und Rettungsmesser die Befreiungsaktion erfolgreich durchgeführt.
Unverletzt konnte Emilio seiner glücklichen Besitzerin wieder überreicht werden. Die Freude bei den anwesenden Familienmitgliedern war sehr groß.
Die Feuerwehr Ollern stand mit zwei Fahrzeugen und neun Mitgliedern im Einsatz.


Hund aus Zwangslage gerettet
Hund aus Zwangslage gerettetFoto: FF Ollern 


zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login