Berichte und Neuigkeiten

 
Toter nach Verkehrsunfall Titel Datum
Toter nach Verkehrsunfall 2022-04-19

Heuer gab es von Karfreitag bis Ostermontag im Straßenverkehr bei Unfällen vier Tote. Am späten Abend hatte sich aus ungeklärter Ursache auf der LB34 bei Fels/Wagram ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Zur Rettung der im Fahrzeug eingeschlossenen Personen wurden die Feuerwehren Fels/Wagram, Kirchberg/Wagram und Grafenwörth alarmiert.

Vor Ort hatten die Kameraden aus Fels beim Eintreffen der Grafenwörther die Unfallstelle bereits gesichert, die Personen konnte aus dem Wrack befreit werden. Die Feuerwehren unterstützen den anwesenden Rettungsdienst bei der Betreuung der zwei Schwerverletzten bzw. der Reanimation.

Während ein Verletzter vor Ort versorgt und mit dem Notarzthubschrauber C2 ins Krankenhaus geflogen werden konnte, kam für den zweiten Verletzten leider auch die sehr rasche Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle.

Im Anschluss an die Unfallerhebung durch die Polizei wurde die Feuerwehr Grafenwörth beauftragt das Fahrzeugwrack zu bergen und zu einem gesicherten Abstellplatz zu verbringen. Per Kran des Wechselladefahrzeuges war dies auch rasch erledigt. Die Kameraden aus Kirchberg rückten wieder ein, die Felser Feuerwehrleute führten abschließend eine Reinigung der Unfallstelle von Trümmern durch.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Fels/ Wagram (örtl. zuständig)
  • FF Grafenwörth
  • FF Kirchberg/ Wagram
  • ÖAMTC- Hubschrauber C2
  • Polizei


Toter nach Verkehrsunfall
Toter nach VerkehrsunfallFoto: BFKDO Tulln, Pressedienst 


Toter nach Verkehrsunfall
Toter nach VerkehrsunfallFoto: BFKDO Tulln, Pressedienst 


zurück zu Liste von Ereignissen




Inhaltliche Betreuung - Design und Programmierung - Bezirksfeuerwehrkommando Tulln - Impressum und Kontakt - Login